0

Lauren Groff, Matrix

England im 13. Jhdt.: Marie ist siebzehn Jahre alt, groß und ungelenk und nach allgemeiner Ansicht ungeeignet für die Ehe und das höfische Leben. Sie verehrt und liebt ihre Königin, Eleanore von Aquitanien, doch diese verstößt sie mit einem Lächeln: Marie soll Priorin eines abgelegenen Klosters werden, irgendwo im Schlamme Englands, fern von den zärtlichen Zuwendungen ihrer Dienerin. Lebendig begraben in der Gemeinschaft verarmter, frierender, hungernder Nonnen - ausgerechnet sie, die aus einer Familie von Kriegerinnen stammt und alles andere als fromm ist. Doch in der Abgeschlossenheit des Klosters findet Marie für sich und ihre Schwestern ungeahnte Möglichkeiten von weltlichem Einfluss, Wohlstand und neuer Gemeinschaft. Matrix erzählt die Geschichte einer fehlbaren Heldin: einer Frau - kriegerisch, imposant, machtbewusst, hingebungsvoll -, deren Visionen verlorengehen, wie so viele Stimmen starker Frauen im Lauf der Geschichte. Der neue, flirrend aufregende Roman von Lauren Groff erweckt sie zum Leben und beschwört die utopische Kraft weiblicher Kreativität in einer korrumpierten Welt. Ein Fest der Erzählfreude, der Erfindungskraft und des Intellekts. Grandios und temporeich erzählt!

Sie finden eine interessante Bespechung dieses Romans auch in der August-Ausgabe des Literaturclubs des Schweizer Fernsehens unter der Leitung von Nicola Steiner. Eine Literatursendung, die ich Ihnen sehr empfehlen kann!

SRF Literaturclub: Lauren Groff, Matrix - Sendung von August 2022

Roman
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783546100373
24,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb