Jarka Kubsova, Bergland

Auf 1670 Meter Höhe gelegen ist der Innerleit der höchste Hof im Südtiroler Tiefenthal. Als dort im Jahr 1944 der alte Josef Breitenberger stirbt und sein Sohn, der Erbe des Hofes, nicht aus dem Krieg zurückkehrt, übernimmt Rosa, die Tochter des alten Breitenberger, den Hof. Niemand im Ort glaubt, dass sie es schaffen kann. Eine Frau. Alleine. Doch im Leben von und mit der Natur findet Rosa ihre Bestimmung und hält an ihrem Hof in den Bergen fest, selbst als sich die Möglichkeit bietet, anderswo ein weniger einsames, leichteres Leben zu führen. Sie findet und verliert Ihre erste Liebe. Es ist ein Sohn, der ihr bleibt - und der Jahre später die Arbeit auf dem Hof übernimmt. Sepp modernisiert die Arbeit auf dem Hof, schafft viele Kühe an und vernachlässigt den Weizen- und Gemüseanbau. Wie auch viele andere Bauern in der Gegend. Die Zeiten ändern sich weiter und mit ihnen das Leben und Arbeiten auf den Tiroler Bauernhöfen. Rosas Enkel Hannes und seine "studierte" Frau Franziska sind zwei Generationen später auf Feriengäste angewiesen, um das jahrhundertealte Erbe des Hofes zu erhalten. Das Leben auf dem Innerleit ist nur für die zahlreichen Touristen, die inzwischen nach Südtirol kommen, ein Alpenidyll. Für Franziska und ihre Familie stellt sich die existenzielle Frage, wie auf dem Hof weiterleben. Gehen oder bleiben? Schließlich erweist sich Rosas Vermächtnis als aktueller denn je und eine gute Perspektive für den Hof und die Menschen, die auf und von ihm leben.

Dieser Erstling der Journalistin Jarka Kubsova ist eine echte Entdeckung: Mal humorvoll, mal tiefgründig, mal einfühlsam und poetisch beschreibt die Autorin das Leben dreier aufeinanderfolgenden Generationen, deren Alltag und Kümmernisse geprägt werden von einer grandiosen Landschaft, harter körperlicher Arbeit und vielen existenziellen Nöten, die durch die Zeiten auf sie zukommen. Ganz große Empfehlung!

Kubsova, Jarka
Wunderraum
ISBN/EAN: 9783442316182
20,00 € (inkl. MwSt.)