Naturzeit Bäume - Kräuter - Pilze - Vögel

Früher - als es noch keine Fotografie gab, geschweige denn Digitalfotografie - da zogen Biolog/innen und Naturkundler/innen mit Stift und Zeichenblock in die Natur und hielten mit häufig großer Zeichen- und Malkunst die Welt um sich herum im Bild fest. Und so waren auch die damaligen naturkundlichen Bücher, Atlanten und Bestimmungsbücher geprägt von überaus genauen und kennzeichnenden Zeichnungen. Es war die Kunst des genauen Hinsehens und die Kunst der Entschleunigung. Dann -  irgendwann - hielten die ersten Fotografien Einzug in naturkundliche Bücher aller Art. Heutzutage ist das der Standard! Fotografische Abbildungen ohne Ende, zum Teil erschlagen sie den Text und verstellen den genauen Blick. Häufig geht es vor allem um den schnellen WOW-Effekt beim Aufschlagen und Blättern im Buch.

Nun hat der Kosmos Verlag die ersten Bände einer neuen Edition mit dem Namen NATURZEIT aufgelegt, die die alte Tradition der wunderschönen, ästhetischen und künstlerischen Naturbücher wieder aufleben lässt. Sachlich fundiert und genau stellen in dieser Reihe ausgewiesene Fachautor/innen ihr Thema dar, erzählen dazu aber auch noch rechts und links des Weges interessante Ameröllchen und geben Hintergrundinformationen. Diese Liebhaber/innen-Bände sind aufwändig gebunden in zweierlei offenen Papieren, mit Lesebändchen und farbigem Kapitalband und - jetzt kommt´s - illustriert mit 26 Farbzeichnungen und 55 SW-Zeichnungen. Kein Foto weit und breit!

Zu recht wurde diese Reihe nominiert zum „Wissensbuch des Jahres 2018" in der Kategorie "Überraschung - Das Buch, das ein Thema am originellsten anpackt"!

                                                                                          (Der Band BIENEN erscheint im März 2019)

 

naturzeit_kraeuter.jpg    naturzeit_pilze.jpg    naturzeit_voegel.jpg                         naturzeit_bienen.jpg